MENU

Für viele Menschen ist die Winter-Vogelfütterung nicht mehr wegzudenken und hat sich zu einem kleinen Ritual entwickelt, denn zu keiner Zeit des Jahres kann man die heimische Vogelwelt so gut beobachten, wie im Winter. Das Futterhäuschen wird aus dem Keller gekramt – egal ob alt oder jung, Mann oder Frau, groß oder klein – jeder ist gerne dabei, erfreut sich an den gefiederten Besuchern und wartet gespannt, wer denn dieses Jahr so vorbei kommt.

Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr Fettfutter für unsere gefiederten Freunde auch ganz einfach selber machen könnt. Statt Kekse zu backen, „backen“ wir heute gemeinsam Vogelfutter. Ein riesen Spaß für groß und klein.

(Die Verlinkungen sind unbezahlte Werbung und aus reiner Überzeugung meinerseits)


Zutaten: 

• Grundmasse (Energiekuchenmischung von Vivara)
• Rindertalg oder Pflanzenfett (wir haben Ceres benutzt)
• getrocknete Mehlwürmer (von Vivara)
• Saatmischung und Nüsse zum Verzieren (wir haben dieses benutzt)
• Muffinformen (am besten aus Silikon)
• Jute Schnur/Garn (damit du dein Futter anschließend auch aufhängen kannst)


 

Anleitung:

1. In einen großen und einen kleinen Topf Fett zum schmelzen bringen.

 

2. Grundmasse und getrocknete Mehlwürmer im großen Topf unterrühren, bis eine Masse entsteht, die nicht mehr zu flüssig ist. Sollte noch eine Schicht Fett oben zu sehen sein, dann gib noch etwas von der Grundmasse hinzu.

 

3. Fülle die Masse mit einem Löffel in die Muffinformen.

 

4. Forme die Schnur/den Garn zu einer Schlaufe und platziere ihn in der Mitte der Form. Achte darauf, dass die Schlaufe gut in die Masse eintaucht.

5. Bestreue/Verziere das Ganze mit einer Saatmischung, Nüssen, Rosinen oder ähnlichem.

 

6. Um das Ganze zu fixieren kommt nun noch eine Schicht vom Fett darüber, welches wir bereits im kleineren Topf vorbereitet haben.

 

7. Stelle das Futter kühl. Wenn es draußen sehr kalt ist, dann kannst du das Futter draußen fest werden lassen. Wir haben es ins Tiefkühlfach gegeben, damit es schneller geht.

 

8. Fertig ist dein selbstgemachtes Vogelfutter, welches du nun aufhängen kannst!

Hmmmmm, das schmeckt!

Kommentare
Dein Kommentar

CLOSE